Tänzer Bein Juwel Schmuck Strumpfband

Erotischen Strass Strumpfband Oberschenkel Juwel mit tanzende Kristalle. Das Strumpfband ist hergestellt aus dehnbarem Strass-Band und hat eine Anpassung Kette für eine perfekte Passform.
Artikelnummer::
LL-02
Verfügbarkeit:
Auf Lager
€64,95
(Kostenlose Lieferung ab € 99)

Sexy Strumpfband Juwel mit tanzende Kristalle


Dieses einzigartige Schmuckstück ist auf Ihrem Bein zu tragen und ist aus dehnbarem Strass fabriziert. In Kombination mit der Einstellung Kette wird dieses Strumpfband immer bequem passen.

Das schöne Strass band hat tanzende Kristalle an ihm und das Ganze Bein Juwel wird mit einem Versilberung abgeschlossen.

Die Idee für dieses Beinen Schmuck besteht aus dem Strumpfband aus der Vergangenheit.
Wir gaben ihm die frische Funktion von erotischen Schmuck.

Das Strumpfband der Braut

Ursprünglich hielt das Strumpfband, wie der Name schon sagt, die Strümpfe der Braut und sorgte dafür, dass die Strümpfe nicht nach unten rutschten.

Mit Erfindung der halterlosen Strümpfe verlor das Strumpfband seinen funktionellen Zweck und wurde überflüssig.
Bei Hochzeiten ist es jedoch immer noch Brauch, dass die Braut unter dem Kleid versteckt ein Strumpfband trägt. Ob sie es am linken oder rechten Bein trägt, bleibt der Braut überlassen.

"Wer es fängt, soll als nächster heiraten"

Traditionell wechselt das Stumpfband wären einer Hochzeitfeier aber meist den Besitzer. Dabei gibt es verschiedenen Möglichkeiten der "Übergabe."
Werfen des Strumpfbandes Was das Brautstraußwerfen für die weiblichen Gäste ist, ist das fliegende Strumpfband für die anwesenden, unverheirateten Männer. Wer es fängt, soll als nächster heiraten. Fangen es zwei Personen gleichzeitig, müssen sie miteinander tanzen.

Strumpfband Versteigerung Um etwas Geld in die Kasse des Hochzeitspaars zu bringen, wird neben dem Brautschuh auch häufig das Strumpfband der Braut versteigert. Dabei hat der Brautvater die Aufgabe den Preis für das Band nach oben zu treiben, sollte allerdings selbst nicht darauf sitzen bleiben.

 "seine Hände jedoch nicht benutzen"

Wird das Strumpfband bei der Hochzeitsfeier ausgezogen, um es zu Werfen oder zu Versteigern, wird das zur Unterhaltung der Gäste vom Ehemann übernommen.
Der Bräutigam darf zum herunterziehen des Strumpfbandes seine Hände jedoch nicht benutzen. Nur Mund und Zähne sind erlaubt.

(Quelle: Magazin.traumhochzeit.com/Das_Strumpfband)
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen Kundenmeinung hinzufügen